5 Bilder. 5 Fragen. Mit Nicole Troost

Und da sind wir wieder mit einer neuen Episode unseres Foto-Interviews #5Bilder5Fragen. Wir hatten euch auf unserer Facebook-Seite ja auch noch einmal aufgerufen mitzumachen und uns eure Fotos zu schicken. Vielen Dank in diesem Sinne an Nicole Troost, die sich bereit erklärt hier mitzumachen. Bei uns kann am Ende des Tages jeder mitmachen - egal ob Hobby- oder Profi-Fotograf. Wir freuen uns, unser Warnemünde aus verschiedenen Perspektiven zu sehen und euch hier im Blog vorzustellen.


1. Stell dich doch mal kurz vor. Wer bist du? Was machst du so?

Ich heiße Nicole, komme aus Duisburg und bin 2013 aus Zufall das erste Mal mit meinem Mann nach Warnemünde gekommen. Zufall , weil wir im November unbedingt noch ein verlängertes Wochenende weg wollten und dabei auf das neu ernste a-ja aufmerksam wurden. Klingt jetzt Mega kitschig, aber vom ersten Moment an waren wir in diesen wunderschönen Ort verliebt ! Das ist nun knapp 3 Jahre her und inzwischen kommen wir alle 2-3 Monate , ab 2017 sogar einmal im Moment und ein Umzug für 2018 ist geplant !


2. Seit wann fotografierst du, womit arbeitest du und was fotografierst du am liebsten?

 

Ich habe schon immer gerne fotografiert. Am liebsten Orte / Bauten, ich liebe die verschiedenen Facetten des Lichts und versuche dabei den Ort den ich fotografiere , so gut zu " treffen " das Menschen die sich das Bild ansehen , verstehen können warum ich davon ein Bild machen musste. Mit Warnemünde scheint es gut zu funktionieren , weil inzwischen zig Facebook Freunde ebenfalls Urlaub dort gemacht haben :)


3. Was sind deine 3 Lieblingsorte in und um Warnemünde und warum?

Das ist echt schwer, weil Warnemünde voll ist voller Lieblingsecken. Aber ok, na gut. Ich überlege. Am liebsten mag ich den Strand. Langweilig, sagt wohl jeder ;) aber ich mag den Strand am liebsten, weil die Sonnenuntergänge in Warnemünde einfach traumhaft schön sind. Ich bekomme nicht genug davon, ich habe bestimmt Hunderte Fotos nur von den Sonnenuntergängen. Ich liebe den alten Strom, mit dem bunten Treiben, den Schiffen zuzusehen und den Möwen, wie sie den Touristen die Fischbrötchen aus der Hand klauen, das ist einzigartig! Am liebsten von der Brücke aus fotografiert, hängt bei uns auf Leinwand in der Küche. Und als letztes liebe ich "unser Hotel" das a - ja Resort. Unser Zimmer liegt immer in der elften Etage mit herrlichem Blick auf ganz Warnemünde, beim Frühstück auf die Dünen zu schauen, das ist unser absoluter Ferien-Lieblingsplatz❤


4. In welchem Monat ist Warnemünde am schönsten und warum?

Natürlich ist Warnemünde immer schön, aber in der Tat, wir haben eine Lieblingszeit und das ist der Winter! Wenn die Dünen schneebedeckt sind, alles ist etwas ruhiger, die Natur blüht noch in den schönsten Farben des letzten Laubs, der Wind bläst übers Meer und die Wellen toben - herrlich ! ´Wir kommen am liebsten im November und Dezember !


5. Was sollte man in Warnemünde unbedingt mal gemacht haben?

Esst bei Gosch einen Backfisch, macht eine Tour mit der Selene, kauft ein kleines Fläschen Möwenschiss bei der netten Frau im Souvenir Shop am Leuchtturm, esst auch im Winter ein Softeis, setzt euch an die Dünen und genießt die Natur, geht mit den Robben an der Hohen Düne schwimmen, flaniert über den alten Schiffsfahrer Friedhof mit den interessanten Grabsteinen - DAS ist Warnemünde !


Wir danken Nicole, dass Sie uns die 5 Fragen beantwortet und uns ihre Bilder gezeigt hat. Wer sie kontaktieren möchte, kann das hier tun.

 

Welches ihrer 5 Bilder gefällt euch am besten? Schreibt es uns in die Kommentare. Wir sind gespannt.

 

Schön, dass Warnemünde immer noch und immer wieder so eine positive Wirkung hat - auch überregional :)


Ihr wollt auch bei "5 Bilder. 5 Fragen" mitmachen? Würde uns freuen. Alle Informationen gibt´s hier.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0