15 Gründe, warum wir den Sommer in Warnemünde kaum erwarten können.

Hand aufs Herz. Wir sind bereit für den Sommer. Nach einem Winter, der gefühlt von Oktober bis vorgestern dauerte, haben wir uns zwar über den Frühling gefreut, würden jetzt allerdings gern mal an den Strand. Und baden. Und überhaupt. Wir wollen die Flip Flops und T-Shirts endlich rausholen und die Gummistiefel und Thermojacken weit hinten im Schrank verstecken. Es wird Zeit für den Sommer 2016. Und wir haben 15 Gründe für euch, warum wir es kaum noch erwarten können.


1. Endlich wieder in Ruhe zelten.

Der Zeltplatz #warnemünde #strand #büschenvollheute #rostock #mecklenburg #beachstagram #lifeisabeach #camping #sommer

Ein von gabriel rath (@gabrealness) gepostetes Foto am


2. Endlich wieder Spaß mit der Familie am Wasser.


3. Endlich hat der Hafenmeister auch wieder was zu tun.

Der Hafenmeister #warnemünde #78ww #rostock #mecklenburg #segelboote #seagull #sailing #ig_germany #ig_deutschland

Ein von gabriel rath (@gabrealness) gepostetes Foto am


4. Endlich gibt`s wieder romantische Abende am Strand.


5. Endlich wieder kreative Sandburgen bauen.


6. Endlich wieder Aerobic an der freien Luft.


7. Endlich wieder Bikini und Co rausholen.


8. Endlich wieder furchtlos in die Ostsee springen.


9. Endlich wieder draußen picknicken.


10. Endlich wieder die coolen Rettungsschwimmer am Strand bewundern.


11. Endlich wieder leckeres Eis genießen.


12. Endlich wieder auf der Warnemünder Promenade rollerbladen.


13. Endlich wieder schön braun werden.


14. Endlich wieder Beachpartys feiern.


15. Endlich wieder einzigartige Sonnenuntergänge geniessen.

👌 #sunset #warnemünde #beachstagram #rostock #sunsetpics #mecklenburg #ig_germany #beachpics

Ein von gabriel rath (@gabrealness) gepostetes Foto am


Worauf freut ihr euch besonders? Schreibt´s uns in die Kommentare. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0