5 Bilder. 5 Fragen. Heute mit Ostsehpic

Und weiter geht´s in unserer Foto-Interview-Serie "5 Bilder. 5 Fragen". Heute stellen wir euch das Team von Ostsehpic vor, die uns erzählen wie sie fotografieren und was für sie den Reiz der Küste ausmacht. Wenn auch ihr eure Warnemünde-Fotos in unserem Blog ausstellen wollt, schreibt uns. Mehr dazu am Ende des Artikels. Ahoi!


1. Stellt euch doch mal kurz vor. Wer seid ihr? Was machst ihr so?

 

Hi, wir sind die Jungs von OSTSEHPIC. Martin Neubert (26 Jahre, re.) und Gunnar Rosenow (41 Jahre, li.) aus Rostock. Man findet einige unsere Bilder in unserem Facebookprofil. Beruflich sind wir beide im Vertrieb bei Deutschlands größten Autovermieter tätig (der mit der witzigen Werbung). 

2. Seit wann fotografiert ihr, womit arbeitetet ihr und was fotografiert ihr am liebsten?

 

Ich, Gunnar, bin vor ca. 6 Jahren auf eine Spiegelreflex von Sony umgestiegen. Martin konnten u.a. Bilder unserer Freunde von FOTOCUS überzeugen, sich auf dieses schöne Hobby einzulassen und sich ebenfalls eine Spiegelreflex (Canon) zuzulegen. Aktuell befinden wir uns als Team noch in einer Findungsphase. Wir probieren viele verschiedene Dinge aus, um unsere fotografischen Fähigkeiten und das Verständnis für die Technik zu verbessern. Am meisten Spaß macht uns aktuell jedoch die Landschaftsfotografie. Es ist unbeschreiblich wie sich die Natur z.B. vor einem Sonnenaufgang verändert. Da ist es fast schon nebensächlich ob dann ein schönes Foto entstanden ist, da man einfach diese Momente erleben konnte und für das frühe Aufstehen belohnt wurde.

3. Was sind deine 3 Lieblingsorte in und um Warnemünde und warum?

 

In Warnemünde gibt es viele interessante Ecken. Mole, Mittelmole mit der Esperanza, der Alte Strom, Yachthafenresidenz, die Dünen vor dem Teepott. Man trifft uns hier meist zur blauen Stunde oder in den frühen Morgenstunden an. Aber immer ein wenig abseits der klassischen Touristenpfade und immer auf der Suche nach neuen Blickwinkeln und interessanten Ecken. Und davon gibt es in Warnemünde eine Menge.

4. In welchem Monat ist Warnemünde am schönsten und warum?

 

Auf einen bestimmten Monat wollen wir uns aus fotografischer Sicht gar nicht festlegen. Jede (Jahres)Zeit hat ihren speziellen Reiz und unverwechselbaren Charme.

5. Was sollte man in Warnemünde unbedingt mal gemacht haben?

 

Eine Besteigung des Leuchtturms gehört zum absoluten Pflichtprogramm für jeden Rostocker und auch Besucher. Man hat eine tolle Aussicht und tut nebenbei noch etwas für den Erhalt dieses maritimen Denkmals und Warnemündes Wahrzeichens.  

Wir danken Ostsehpic für die starken Bilder und die Einblicke und empfehlen euch an dieser Stelle, mal die Facebook-Seite der Jungs auszuchecken: Klickt dazu hier. Außerdem wollen wir wieder von euch wissen, welches Bild euch am besten gefällt. Schreibt´s uns in die Kommentare.



Artikel teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Simone Engelmann (Samstag, 22 August 2015 11:41)

    Mir gefällt das Foto mit dem Spatzen am besten.

  • #2

    Martin Moratz (Sonntag, 23 August 2015 08:02)

    Das 1. und 5. sind wunderbare Klassiker aber das Spatzenbild find ich auch ganz toll! :)

  • #3

    Dana (Freitag, 04 September 2015 21:25)

    Das letzte ist einfach nur der Wahnsinn!

  • #4

    Heiko Ni (Dienstag, 24 November 2015 19:39)

    Das 5. Ist für mich die Nummer 1. Schöne Stimmung.

  • #5

    Eli Maurin (Samstag, 04 Februar 2017 10:33)


    Greetings, There's no doubt that your site may be having internet browser compatibility issues. Whenever I look at your website in Safari, it looks fine however when opening in IE, it's got some overlapping issues. I simply wanted to provide you with a quick heads up! Besides that, excellent blog!

  • #6

    Hobert Brundige (Sonntag, 05 Februar 2017 10:38)


    What's Going down i am new to this, I stumbled upon this I've found It absolutely helpful and it has aided me out loads. I hope to give a contribution & aid other customers like its aided me. Good job.