5 Bilder. 5 Fragen. Heute mit Andreas Mohr.

Eine neue Woche - eine neue Folge unserer Serie "5 Bilder. 5 Fragen" steht an. Heute stellen wir euch den Leverkusener Fotografen Andreas Mohr vor, der seit vielen Jahren großer Warnemünde Fan ist. Daher versucht er möglichst , mehrmals im Jahr bei uns an der Küste zu sein. Dann macht er das was ihm am meisten Spaß macht: Fotografieren.


Wie ihr eure Pics auch bei uns präsentieren könnt steht am Ende des Artikels.


1. Stell dich doch mal kurz vor. Wer bist du und was machst du so?


Moin, mein Name ist Andreas Mohr und ich komme aus Leverkusen. Nachdem wir 2008 mit Bayer 04 Leverkusen beruflich in Rostock waren, wobei wir einen Abstecher nach Warnemünde gemacht haben, waren wir nun schon elfmal dort in Urlaub. Viermal davon zum Jahreswechsel im Winter. Ich findet mich unter anderem auf meiner Facebook Fotoseite https://www.facebook.com/PhotographyMohr

2. Seit wann fotografierst du und was du fotografierst du am liebsten?


Ich knipse schon seit ich ein kleines Kind war. Richtig angefangen zu fotografieren habe ich aber erst vor sagen wir etwa 14 Jahren, als die digitale Fotografie bezahlbar wurde und auch eine Qualität lieferte, mit der man was anfangen konnte.

3. Dein 3 Lieblingsorte in und um Warnemünde sind?


Zu meinen Lieblingsorten in Warnemünde gehören neben dem alten Strom und dem Strand von Warnemünde noch das Restaurant Al Faro, direkt unter dem Leuchtturm. Dort kann man im Sommer so schön draußen sitzen und hat einen tollen Blick auf den Leuchtturm

4. In welchem Monat ist Warnemünde am schönsten und warum?


Warnemünde ist zu jeder Jahreszeit schön. Ob nun im Sommer, wo man natürlich die Gelegenheit nutzen sollte das Meer zu genießen, im Frühjahr, wenn alles anfängt zu blühen und die ersten wärmenden Sonnenstrahlen lange Spaziergänge am Strand wieder angenehm werden lassen, oder im Winter. Da wartet natürlich mit dem Warnemünder Turmleuchten ein absolutes Highlight auf die Besucher. Und mit etwas Glück, kann man auch mal in Schnee gehüllte Strände sehen.

5. Was sollte man in Warnemünde unbedingt mal gemacht haben?


Mit einem Glas Wein und seinen Liebsten am Strand einen der unzähligen schönen Sonnenuntergänge genießen.


Wir danken Andreas für die schönen Bilder und seine Antworten. Schön zu sehen, wie Leute aus ganz Deutschland Warnemünde für sich entdecken. Ihr könnt Andreas auf jeden Fall auf seiner Facebook-Seite besuchen. Geht dazu auf: www.facebook.com/PhotographyMohr

 

Habt ihr auch einzigartige Fotos von Warnemünde und Umgebung? Dann schickt uns doch eure 5 Fotos und eure Antworten auf unsere 5 Fragen an info@warnemuende-city.de oder per Direktnachricht auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/warnemuende18119. Wir würden uns sehr freuen.

 


Hat dir der Artikel gefallen? Hier kannst du ihn teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jens Wolter (Freitag, 06 März 2015 09:15)

    Hallo Andreas,
    Sind paar schöne Aufnahmen dabei.Besonders die ersten beiden Aufnahmen gefallen mir gut.

    Beste Grüße
    Jens