10 Warnemünde-Rekorde, die man kennen sollte.

Höher, schneller, weiter! Warnemünde hat so einige Rekorde zu bieten. Ein paar davon sind kurios, andere sind ziemlich erstaunlich. Echte Warnemünder kennen natürlich die ganze Liste. Oder doch nicht? Hier sind 10 Rekorde, die jeder Warnemünde-Fan kennen sollte. Kennt ihr noch weitere, wissenswerte Warnemünde-Rekorde? Dann teilt sie mit uns und schreibt sie am Ende des Artikels in die Kommentare.


1. Das erste Thalasso-Zentrum Deutschlands

 

Im Warnemünder Hotel Neptun gibt es das erste Original Thalasso-Bad Deutschlands, das echtes Ostseewasser bereit hält. 1996 wurde es für die Gäste eröffnet, die den großzügigen Wellness- und Spa-Bereich seitdem geniessen.

Foto: Hotel Neptun, Rostock-Warnemünde
Foto: Hotel Neptun, Rostock-Warnemünde

2. Die meisten Kreuzfahrtanläufe in Deutschland


Warnemünde ist und bleibt der wichtigste Kreuzfahrthafen Deutschlands. 2013 stellte man den Rekord auf, der seitdem nicht geschlagen werden konnte: 198 Kreuzfahrtschiffanläufe konnten verzeichnet werden. Zum Vergleich: Hamburg hatte 2014 ein Rekordjahr mit 189 Schiffsanläufen. Die Zahl sank in diesem Jahr allerdings auf 160 Anläufe.

Foto: Julia Koller
Foto: Julia Koller

3. Das einzige Turmleuchten Deutschlands


Das Warnemünder Turmleuchten, das vielen Besuchern noch als "Leuchtturm in Flammen" in Erinnerung ist, wird als spektakulärer Jahresauftakt regelmäßig am Neujahrstag veranstaltet. Und noch ein Rekord: Beim 2015er Turmleuchten gab es mehr Besucher als je zuvor: 85.000. http://www.warnemuender-turmleuchten.de


4. Der deutscher Meister im Strandfußball

Der bereits 2010 gegründete und dann 2014 eingetragene Verein der "Rostocker Robben" spielt sehr erfolgreich. Zu Hause am Active Beach in Warnemünde kämpfen sie in der German Beach Soccer League, der ersten deutschen Liga im Strandfußball. Durch den Sieg im deutschen Supercup 2013 qualifizierte man sich sogar für den Euro Winners Cup 2014, der Beach Soccer Champions League. Gesponsert werden die Robben übrigens von Fußballfan Marteria. http://www.rostockerrobben.de

Foto: www.rostockerrobben.de
Foto: www.rostockerrobben.de

5. Der breiteste Ostseestrand Deutschlands

 

Viele ahnen es bereits. Warnemünde hat den breitesten Ostseestrand Deutschlands. Mit teilweise 150 Metern ist unser feiner Sandstrand der breiteste Strand der deutschen Ostseeküste.

Foto: Gabriel Rath
Foto: Gabriel Rath

6. Der erfolgreichste Musiker Mecklenburg Vorpommerns


Die Rede ist natürlich von Marteria, seines Zeichens alter Rostocker, der lange in Warnemünde gelebt hat. Dort nahm er seine ersten Rap-Songs gemeinsam mit seinem Rap-Partner Gabreal, der ebenfalls aus Warnemünde kommt, auf. In dem Song "Mein Rostock", den wir für euch hier im Blog näher beleuchteten, wurden daher auch viele Szenen in Warnemünde gedreht - unter anderem mit dem Kultfischer Eyke Düwel (siehe Bild). Auch sehenswert ist die Doku: "My Hometown mit Marteria", die ihr hier sehen könnt.

Foto: Chris Berndt
Foto: Chris Berndt

7. Der erste Strandkorb

 

In Warnemünde wurde der Strandkorb erfunden. 1882 fertigte der Hof-Korbmacher­meister Wilhelm Bartelmann (1845-1930),erstmals diese Sitzgelegenheit für den Strand. Es entstand der sogenannte "Einsitzer", der anfangs auch als "aufrecht stehender Wäschekorb" beschimpft wurde. 1883 baute Bartelmann dann ein Modell für zwei Personen.

Foto: www.instagram.com/gabrealness
Foto: www.instagram.com/gabrealness

8. Die bedeutendste Laser Europa Cup-Regatta Deutschlands


Warnemünde war schon immer ein Spitzen-Segelrevier. Nicht umsonst sollten die Olympischen Spiele im Segeln auch bei uns stattfinden, wenn denn Berlin den Zuschlag bekommen hätte. „Warnemünde ist neben dem französischen Hyères und Torbole in Italien inzwischen die bedeutendste Laser Europa Cup-Regatta“, so Hauptwettfahrtleiter Uli Finckh von der WARNEMÜNDER WOCHE.

Foto: Pepe Hartmann
Foto: Pepe Hartmann

9. Die größte Sandbrücke der Welt


Im Sommer 2011 wurde am Warnemünder Passagierkai in Karl`s Sandwelt eine Brücke aus Sand bebaut, die es in dieser Größe bisher noch nirgends gegeben hatte. Die beiden bulgarischen Künstler bulgarischen Künstler Irina Taflewskaja und Ruslan Korovkov hatten aus 10 Tonnen Sand eine 4,5 Meter lange und 2 Meter hohe Brücke gebaut - auf der man tatsächlich sehen konnte. Mehr lesen


10. Europas größtes Robbenforschungszentrum

 

Seit 2008 ist der Yachthafen Hohe Düne das Zuhause von Europas größtem Robbenforschungszentrum, dem Marine Sciences Centre. Hier leben die Robben Paco, Fin, Filou, Sam, Mo, Eric, Luca, Malte, Nick, Bill, Henry, Marko und Theun. Zu bestaunen sind außerdem die sogenannten Kopffüßer (Cephalopoden) und einige seltene Fischarten. http://www.marine-science-center.de


Kennt ihr noch weitere Rekorde? Dann schreibt sie uns in die Kommentare. Wir sind gespannt:)


Artikel teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0